German  England  France

Braunfelser Tourist-Information besteht Qualitätsprüfung des Deutschen Tourismusverbandes mit überdurchschnittlichem Ergebnis

von links: Marco Lupus und Philipp Borchardt freuen sich über die bestandene Folgezertifizierung.
von links: Marco Lupus und Philipp Borchardt freuen sich über die bestandene Folgezertifizierung.

Alle drei Jahre wird die Tourist-Information Braunfels vom Deutschen Tourismusverband (DTV) einer intensiven Qualitätsprüfung unterzogen. Auch in diesem Jahr bestand die Tourist-Information die Prüfung mit einem im hessischen Landesvergleich überdurchschnittlichen Ergebnis von 83% (Hessen: 75%).

Im Rahmen des umfangreichen Prüfverfahrens zur Verleihung des Zertifikats i-Marke wurden sowohl das Erscheinungsbild der Tourist-Information außen und innen, die Beratungsqualität, das Leistungsangebot und das Qualitätsbewusstsein von einem unabhängigen Prüfer genau unter die Lupe genommen. Die umfangreiche Überprüfung erfolgte anhand von 14 Mindestkriterien sowie 40 weiteren Prüfkriterien.

Der Prüfer bescheinigte der Braunfelser Tourist-Information eine hohe Orts- und Angebotskompetenz sowie ein großes Engagement und eine hohe Serviceorientierung bei der Gästeberatung. „Insgesamt überzeugt die Tourist-Information durch ein hohes Beratungsniveau und ein umfassendes Leistungsangebot“ (Auszug aus dem Prüfbericht).

Philipp Borchardt, Geschäftsführer der Braunfelser Kur GmbH, freut sich über das Ergebnis: „Erneut konnten wir bei der unabhängigen Überprüfung unseres Qualitätsstandards durch den DTV ein überdurchschnittliches Ergebnis erreichen. Dieses Ergebnis bestätigt die hohe Service- und Beratungskompetenz, die wir den zahlreichen Gästen und unseren Bürgern in der Tourist-Information bieten.“

Die Tourist-Information in Braunfels ist nun berechtigt, das Qualitätssiegel i-Marke weitere 3 Jahre zu tragen.

Hintergrund: geprüfte Tourist-Informationen – die DTV i-Marke

Die Kompetenz- und Aufgabenfelder von modernen Tourist-Informationen lassen sich heutzutage nicht auf einfache Service-Anfragen der Gäste reduzieren. Mit der Zeit haben sich viele Anforderungen in Bezug auf die Leistungen gesteigert, die Gäste erwarten beste Ausstattungs-, Informations- und Servicequalität.

Der DTV hat mit der i-Marke im Jahr 2006 ein Qualitätssiegel für Touristinformationsstellen eingeführt. Mit der Prüfung anhand der Mindestkriterien sowie weiterer 40 i-Marke Kriterien wird die Angebots- und Leistungsqualität der Tourist-Information „mit der Brille des Gastes“ anhand eines standardisierten, bundesweit einheitlichen Kriterienkatalogs unter die Lupe genommen (Quelle: Deutscher Tourismusverband).

Braunfels, 11.12.2020 

Zurück zur Übersicht