German  England  France

Veranstaltungsabsagen aufgrund der Corona-Pandemie

Aufgrund der Beschlüsse der Bundesregierung bzw. der Ministerpräsidenten zur Verlangsamung der Ausbreitung des Corona-Virus in Deutschland wurden Großveranstaltungen bis zum 31. August 2020 untersagt. Diese Beschlüsse würden in der jüngsten Sitzung vom 30. April 2020 noch einmal bestätigt.

Daher werden der Braunfelser Familientag und der damit verbundene Flohmarkt, die gesamte Sommerkonzertsaison von Mai bis August, das Braunfelser Weinfest vom 26. bis 28. Juni, der Junge Kultursommer am 12. Juli und 23. August sowie das Open-Air-Kino Festival vom 16. bis 18. Juli 2020 in Absprache mit der Stadt Braunfels abgesagt. Ebenso bleibt das Stadtführungsangebot vorerst eingestellt.

Philipp Borchardt, Geschäftsführer der Braunfelser Kur GmbH, bedauert diese Entwicklung sehr. „Allerdings steht die Gesundheit der Gäste sowie Mitarbeiter an erster Stelle. Insofern unterstützen wir die bestehenden Beschlüsse und leisten so unseren Beitrag, um die Verbreitung des Virus zu verlangsamen. Wir möchten uns bei allen Unterstützern und Sponsoren für das Vertrauen und die Hilfe bedanken und freuen uns darauf, im kommenden Jahr gemeinsam wieder ein schönes und abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm für unsere Bürger und Gäste organisieren zu können.“

Nach Rücksprache mit unseren Kooperationspartnern werden der Braunfelser Kräutermarkt mit verkaufsoffenem Sonntag am 17. Mai und das Beef & Beer Festival am 25. und 26. Juli ebenfalls abgesagt.

Braunfels, 06.05.2020

Zurück zur Übersicht