German  England  France

Walderlebnispfad im Winter

Ein Wintersonntag auf dem Braunfelser Walderlebnispfad

Zugegeben, wir haben - zumindest bisher - hier in der Mitte Hessens dieses Jahr keine weiße Winterpracht mit Schnee erleben dürfen. Ich persönlich finde aber, jede Jahreszeit hat ihren Zauber und es gab durchaus für uns klirrend kalte Wintertage mit Sonnenschein von oben und Frost von unten - für mich ist dies die perfekte Winterkombination.

So oft es geht, sind wir als Familie im Freien unterwegs und ich behaupte, fast alle klassischen Familiensommerausflüge sind auch im Winter umsetzbar. Von einem unserer Winterausflüge darf ich heute hier berichten und wenn ich so durch die Fotos stöbere, glaube ich, das ruft ganz bald nach einer Wiederholung. Und wer weiß, vielleicht treffen wir beim nächsten Braunfelser Waldbesuch auf einige Mitwanderer, die wir heute hier inspirieren konnten...

Foto: Designstudio Patrick Heuser
Foto: Designstudio Patrick Heuser
Foto: Designstudio Patrick Heuser
Foto: Designstudio Patrick Heuser
Foto: Designstudio Patrick Heuser
Foto: Designstudio Patrick Heuser
Foto: Designstudio Patrick Heuser
Foto: Designstudio Patrick Heuser

Ausgestattet mit einem Aufgabenzettel, den wir unmittelbar am Parkplatz Obermühle in einem dafür bereit gestellten Holzkasten kostenlos mitnehmen dürfen, machen wir uns auf die Suche nach dem ersten Eulensymbol. Die Eule wird uns den Weg unserer Tour weisen und unsere Tochter ist spätestens jetzt Feuer und Flamme, denn dies scheint eine echte Schnitzeljagd durch den Braunfelser Winterwald zu werden. Wir starten vom Eisweiher aus unsere Tour und beobachten hier zunächst die Enten "mit den Augen eines Insekts", bevor wir schon bald die Uhu-Markierung entdecken. Erfolgreich haben wir somit schon unsere erste Aufgabe gelöst.

Foto: Designstudio Patrick Heuser

Weitere spannende Aufgaben erwarten uns und heute sehen wir den Wald plötzlich aus ganz neuen Perspektiven. Baumelnd, balancierend, kletternd, hüpfend - bückend - so manche Aufgabe kostet ein wenig Kraft oder sogar Überwindung, aber eins ist gewiss - spannender könnte so ein Waldspaziergang sicher nicht laufen und aus jedem Blickwinkel sehen wir auf das wunderschöne Braunfelser Märchenschloss.

Foto: Designstudio Patrick Heuser

Der Wald ist an so einem Wintertag nicht dicht bevölkert, aber für die Menschen, denen wir auf unserer Winterwanderung begegnen, scheint das unausgesprochene Gesetz zu gelten: "Seid freundlich zueinander!" Im Wald und unter Wandersleuten sagt man sich nämlich immer höflich "Guten Tag" - unsere Tochter stellt fest: "Die Braunfelser Waldbesucher sind aber wirklich alle sehr nett".

Foto: Designstudio Patrick Heuser
Foto: Designstudio Patrick Heuser
Foto: Designstudio Patrick Heuser
Foto: Designstudio Patrick Heuser

Nicht nur das sportliche Erlebnis steht auf unserem Sonntagsstundenplan, nein, wir lernen auch ganz viel über die Waldbewohner und die mächtigen Bäume. Hier gilt es Rätsel zu lösen, aufmerksam zu beobachten und sich zu freuen, wenn wir es schaffen, eine Frage korrekt zu beantworten. Was glauben Sie: Gelingt es Ihnen, die verschiedenen Blätter den jeweils richtigen Bäumen zuzuordnen? Gar nicht so einfach ... aber keine Sorge, falls Sie hier noch Nachhilfe benötigen, können Sie vielleicht beim Tierweitsprung wieder punkten.

Foto: Designstudio Patrick Heuser
Foto: Designstudio Patrick Heuser

Es muss schon ein lustiges Bild sein, wenn sich eine kleine Familie an einem Wintertag mitten im Wald in der Disziplin des Weitspringens übt. Zumindest versammeln sich nun etliche Spaziergänger um uns herum und feuern uns kräftig beim Springen an. Hase, Hirsch oder Eichhörnchen - Mama, Papa oder Kind - wer entscheidet hier wohl das Rennen für sich?

Foto: Designstudio Patrick Heuser
Foto: Designstudio Patrick Heuser
Foto: Designstudio Patrick Heuser
Foto: Designstudio Patrick Heuser

Ein Familienausflug muss teuer sein? Dieser Sonntag kostet uns keinen Cent und ist ein echtes Winterhighlight. Wir haben ein bisschen Proviant eingepackt, picknicken im Winterwald, können wunderbar entschleunigen und diese Tour uneingeschränkt weiterempfehlen.

Ganz sicher wäre dies auch eine tolle Idee für den nächsten Kindergeburtstag. Holzarten bestimmen, durch Guckrohre spannendes Waldleben entdecken, hören, riechen, staunen und sich ganz viel bewegen, die perfekte Mischung für wissbegierige Kinder oder auch erwachsene Waldentdecker. Sehen wir uns demnächst im Braunfelser Erlebniswald?

Foto: Designstudio Patrick Heuser
Foto: Designstudio Patrick Heuser
Foto: Designstudio Patrick Heuser
Foto: Designstudio Patrick Heuser
Foto: Designstudio Patrick Heuser
Foto: Designstudio Patrick Heuser
Foto: Designstudio Patrick Heuser
Foto: Designstudio Patrick Heuser

Unsere Tipps

Wer sich nach unserem Bericht nun selbst auf die Rundtour durch den Braunfelser Erlebnisforst begeben möchte, braucht nicht auf den Sommer warten:

Auch ganz viele Stadtführungen werden bereits in den Wintermonaten angeboten, die verschiedenen Themen lesen Sie hier:

Zurück zur Übersicht